Fischmesser

Fischmesser meist in japanischer Form

An Fischmesser werden viele unterschiedliche Anforderungen gestellt. Daher gibt es diese Messer auch mit völlig gegensätzlichen Klingenformen. Die japanischen Deba Messer, die zum Zerteilen und Portionieren von Fischen verwendet werden, habe kräftige Klingenblätter, die spitz zulaufen. Sie sind enorm scharf und haben einseitigen Anschliff. Die Sashimimesser oder Yanagiba Messer, die oftmals in Europa auch Sushimesser genannt werden, haben lange Klingen, beidseitigen oder einseitigen Anschliff und werden zum Tranchieren von Fisch verwendet. Sie müssen äußerst scharf sein, damit die Tranchen auch präzise und faserschonend geschnitten werden können. Dann gibt es als größere Gruppe noch die Lachsmesser mit sehr langen, gerundeten Klingen, die oftmals flexibel ausgeführt sind und/oder seitlichen Kullenschliff haben, der ein Anhaften von Schneidegut verhindert. Mit den Lachsmessern werden feinste Tranchen aus geräuchertem Lachs oder von anderem Fisch direkt von der Haut weg geschnitten.

Keine Frage, die Qualität ist wichtig

Gerade beim Bearbeiten und Schneiden von Fisch ist die Qualität des Messers von entscheidender Bedeutung. Ein Fischmesser von minderer Qualität und geringer Schärfe, egal welcher Klingen Form, wird aus Fisch keine sauberen Stücke schneiden, sondern unappetitliche, verschmierte und zerfaserte Fischhaufen machen. Wir führen nur Fischmesser, die diesen Namen auch verdienen.